Rümliggeischter Schwarzebärg


 

Rümliggeischter Schwarzebärg


Fasnacht 2017 "el Handestando"

Die Guggenmusig Rümliggeischter wurde am 8. Dezember 1974 gegründet.
Mit 35 aktiven Mitgliedern geht's in die Fasnachtssaison 2017. Der Verein besteht desweiteren aus 31 Ehrengeischtern, sowie vier Ehrenmitgliedern.

Dem Grundgedanken des Vereins, der Förderung der Kameradschaft und Geselligkeit sowie der Bereicherung der Schwarzenberger Fasnacht, sind wir seit der Gründung treu geblieben.

Das momentane Durchschnittsalter der Mitglieder liegt bei ca. 24.5 Jahren, wobei das jüngste Mitglied 16 Jahre und das älteste Mitglied 34 Jahre alt ist.

Unser Verein besteht aus diversen fixen Kommissionen. Dies sind zum Beispiel der Vorstand sowie die Musik-, Grinden- und Kleiderkommission. Für spezielle Anlässe und Feste welche immer mal wieder organisiert werden, werden zusätzliche Kommissionen ins Leben gerufen. Dies führt dazu, dass praktisch jedes Mitglied eine zusätzliche Aufgabe im Verein wahr nimmt.

Woher der Name «Rümliggeischt»?

Rümlig heisst der Gemeindebach der sich von seiner Quelle im Pilatusgebiet via Eigenthal weiter durch die Gemeinde Schwarzenberg schlängelt und wird «Römmlig» ausgesprochen.
Der «Römmlig» mündet bei Schachen in die Kleine Emme.
Schwarzenberg und somit der Rümlig, liegen in einer sagenumwobenen Landschaft. Vor rund 40 Jahren fiel es nicht schwer, die gegründete Guggenmusig auf den Namen «Rümliggeischter» zu taufen.

Faszination Fasnacht

Was für den Amerikaner die Super-Bowle, den Kubaner die Havanna oder für den Russen der Wodka, ist für uns die Fasnacht.
Die Zentralschweizer Fasnacht beginnt am Schmutzigen Donnerstag und endet am Aschermittwoch. Das heisst sechs Tage und Nächte voller Ekstase, heissen Rhythmen und kaum enden wollenden Partys.
Um aber an der Vorfasnacht und an der Fasnacht so richtig gewappnet zu sein, beginnen die Vorbereitungen bereits im Sommer und Herbst zuvor. Es werden Kleider genäht, Grinden gebastelt, Musikstücke eingeprobt und «i!lauf» vorbereitet.

Die 35 Mitglieder unserer Guggenmusig sind mehrheitlich aus Schwarzenberg. Einige Mitglieder stammen aus Nachbargemeinden. Dies gibt dem Verein den gewissen «Geischt». Bei der Aufnahme in unseren Verein sind nicht Zahlen, Namen, Taten oder etwa das Beherschen eines Musikinstrumentes massgebend, sondern die Person. Durch die Entwicklung des Einzelnen im Verein ergeben sich dann erst auch seine weiteren Aufgaben.

Schwarzenberg..

..liegt nördlich am Fusse des Pilatus, und ist flächenmässig mit 40 km2 die siebtgrösste Gemeinde im Kanton Luzern.
Die aktuelle Bevölkerungszahl liegt bei ca. 1700.
Siehe auch > Gemeinde Schwarzenberg

Als Luzerner Verein liegt es natürlich nah, das unser Wirkungskreis vor allem in der Innerschweiz liegt.

Viel Wert ist uns auch die gute Zusammenarbeit mit den beiden anderen Guggenmusigen Schwarzenbergs, Fluehchräie und Konfetti, sowie der IG-Fasnacht. Wir möchten hier auch die Gelegenheit nutzen, diesen uns lieb gewordenen Vereinen für die gute Zusammenarbeit zu danken.

Aber wie es in wohl jedem Verein so ist: Es sind nicht unbedingt die «grossen Dinge» welche einem in Erinnerung bleiben. Es sind eher die kleinen, unscheinbaren und lustigen Erlebnisse welche man mit seinen Kameradinnen und Kameraden gemeinsam erlebt hat, und welche mit Sicherheit jedem unvergesslich bleiben werden.